b
Sie befinden sich hier: Feuerwehr | Persönliche Schutzausrüstung
Persönliche Schutzausrüstung

Grundausrüstung


Die persönliche Schutzausrüstung eines jeden Feuerwehrangehörigen muss von der Gemeinde beschafft werden. Diese besteht aus einem Feuerwehrhelm (mit Helmvisier und Helmlampe), einer Einsatzjacke, einer Feuerwehrüberhose, Sicherheitsstiefel sowie Einsatzhandschuhen.


Grundausrüstung (alt)


Ebenfalls noch verwendet werden die alten Einsatzjacken (Jäger 90), welche durch ihre orangene Farbe zu erkennen sind.


Atemschutz


Die Grundausrüstung (alt sowie neu) kann durch die Atemschutzausrüstung erweitert werden. Diese besteht aus einer Flammhaube (schützt Ohren und Hals), einer Atemmaske, einem Feuerwehrgurt sowie aus einem Atemschutzgerät.


Schnittschutz


Die Schnittschutzausrüstung besteht aus einem Forstarbeiterhelm sowie einer Schnittschutzhose. Weiterhin zu tragen ist die Einsatzjacke, Feuerwehrsicherheitsstiefel sowie Handschuhe.


Wathose


Die Wathose hat integrierte wasserdichte Schuhe in Einheitsgröße und ist über der Grundausrüstung zu tragen.


Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Verstanden